Seit dem Jahr 2008 bin ich als Nationalratsabgeordneter für das Unterland im Parlament in Wien vertreten. Die Arbeit im Hohen Haus ist eine ständige Herausforderung und trotz eines hohen Arbeitsumfangs und eines vollen Terminkalenders mache ich die Arbeit gerne.

 

Zu meinen besonderen Anliegen zählen dabei die heimische Wirtschaft, der Tourismus und die Entwicklung des ländlichen Raumes. Als Sprecher für Industrie und Energie der Österreichischen Volkspartei konnte ich dabei in den vergangenen Jahren einige wichtige Gesetze für den Wirtschaftsstandort Österreich mit verhandeln, zuletzt etwa die kleine Ökostromnovelle, die in den kommenden fünf Jahren über 800 Millionen Euro für den Ausbau erneuerbarer Energien bereitstellen wird.


Besonders wichtig ist für mich, die Forderungen, Anliegen und Wünsche zugunsten meines Wahlkreises, der Bezirke Kitzbühel und Kufstein in Wien einzubringen und auf die Anliegen des Unterlandes aufmerksam zu machen. Dafür sind natürlich meine Netzwerke, die ich in den vergangenen Jahren knüpfen konnte, von großem Vorteil. Damit kann ich die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger und die eingebrachten Vorhaben der Gemeinden und der Wirtschaft besser vertreten und einfordern.